Schulform

Täglich gemeinsam Schule organisieren – fit sein fürs Leben

Als Gesamtschule ist die Torhorst-Gesamtschule sowohl Schule als auch Lern-und Lebensort für alle Kinder und Jugendlichen, in der sowohl durch gemeinsames Lernen als auch durch individuelle Förderung Chancen genutzt und für die Schülerin­nen und Schüler Horizonte eröffnet werden, um in einer immer komplexer werdenden Arbeits- und Lebenswelt bestehen zu können. Diesen Anforderungen der Gesellschaft entspricht auch unser Leitbild.

Unsere Schule bietet den Schülerinnen und Schülern zudem die Möglichkeit, entsprechend ihrer per­sönlichen schulischen Entwicklung ihre angestrebten Schulabschlüsse im Laufe des Schulbesuchs neu zu definieren und bei entsprechenden Leistungen auch das Abitur vor Ort abzulegen. Von Vorteil erweist sich hier, dass dafür an einer Gesamtschule drei Schuljahre zur Verfügung ste­hen.

An unserer Schule können folgende Schulabschlüsse erreicht werden:

nach Klasse 10:

  • Fachoberschulreife mit Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe (FOR Q)
  • Fachoberschulreife (FOR) = entspricht dem Realschulabschluss
  • Erweiterte Berufsbildungsreife (EBR) = entspricht dem Hauptschulabschluss
  • einfache Berufsbil­dungsreife als Ausnahmefall nach 10 Schulbesuchsjahren am Ende der Klassenstufe 9

nach Klasse 13:

  • Allgemeine Hochschulreife (AHR)

Die Gesamtschule „bündelt“ die Ziele der unterschiedlichen Bildungsgänge und Schulformen. Für die Schülerinnen und Schüler besteht – je nach ihrer persönlichen Entwicklung – auch in höheren Jahr­gängen die Möglichkeit, entscheiden zu können, welchen Abschluss sie anstreben. Neben dem Unterricht im Klassenverband gibt es in einigen Fächern Unterricht auf zwei Leistungs­stufen:

Erweiterungskurse werden von Leistungsstarken besucht, in den Grundkursen sind die Anforde­rungen geringer. Je nach Leistungsvermögen kann zwischen den Kursen gewechselt werden. So kommt es weder zu Über- noch zu Unterforderungen. (Quelle: MBJS)

Unsere Schule ist als Gesamtschule Mitglied des Verbandes der Gesamtschulen des Landes Brandenburg sowie Mitglied der GGG der Bundesrepublik ist, welche die Gemeinschaftsschule als Lernort für Jugendliche mit unterschiedlichsten Voraussetzungen definiert und diesen für die Förderung individueller Lern- und Le­benswege nutzt.

Webseite MBJS

Weitere Informationen zur Schulform „Gesamtschule“

Menü